Seßlach und seine Geschichte


Seßlach wurde um das Jahr 800 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort "Sezzelaha" gehörte zum Besitz des Grafen Asis, einem Enkel Karls des Großen und erhielt von Ludwig dem Bayern 1335 das Stadtrecht und das Recht eine Stadtmauer zu errichten. Eines der ältesten Bauwerke ist das Schloß Geyersberg, das im 13. Jahrhundert gebaut wurde (befindet sich in Privatbesitz). 1803 kam die Stadt Seßlach zum Kurfürstentum Bayern.

 

Die Altstadt ist noch vollständig von dem Mittelalterlichen Mauerring mit den drei Tortürmen umschlossen. Die spätgotische, barockisierte Stadtpfarrkirche und die ehemals fürstbischöflichen Bauten überragen die inzwischen zum größten Teil sanierten alten Fachwerkhäuser. Gebäude, Straßen und Plätze vermitteln heute wieder ein lebendiges Bild einer ehemaligen Acker-Bürgerstadt.

 

Die noch erhaltene Stadtmauer hat Seßlach die Möglichkeit gegeben, Besucher für einige Veranstaltungen nur durch die drei Tore einzulassen. Auf diese Weise wird die ganze Stadt zum Volksfestraum oder Konzertsaal. Im Sommer ziehen das Altstadtfest und die traditionelle Kirchweih, im Winter der Adventsmarkt Besucher aus ganz Franken an.

 

Ein großes Open Air Konzert mit Gerhard Polt, der Biermösl Blosn, Rings Gwandl und anderen fand im Juni 1995 erstmals auf dem übervollen Marktplatz statt.

 

Auch als Filmkulisse diente unser beschauliches und idyllisches Städtchen in den vergangen Jahren wiederholt. Sei es für die Verfilmung des Kinderbuches „Der Räuber Hotzenplotz“ oder den Film über den Reformator Martin Luther.

 

In unserem Kommunbrauhaus, welches zu einem der noch wenigen aktiven Gemeindebrauhäuser gehört, wird die Tradition noch hochgehalten und eigens gebrautes Hausbräu abgegeben.

 

Durch seine zentrale Ausgangslage hat Seßlach für Touristik jeder Art etwas zu bieten. Sei es zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto. Hier finden Sie ein gut ausgebautes Radwegnetz, Fern- und Rundwanderwege wie z.B. den Amtsboten- oder den Bibelweg und zahlreiche Sehenswürdigkeiten die nach kurzer Fahrzeit mit dem Auto zu erreichen sind. Prospekte über Seßlach und seine Umgebung bekommen Sie in unserer Touristeninformation in der Altstadt. Um die Innenstadt zu stärken wurde im Rathaus ein Bürgerbüro eröffnet, in welchem Informationen jeglicher Art eingeholt sowie Führungen gebucht werden können. Telefon: 09569/922540

 

Neugierig geworden? Dann würden wir uns freuen, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen. Sie werden Seßlach garantiert, egal ob als Urlauber oder Tagesgast, gut in Erinnerung behalten.

 

Stadtansichten, Bilder vom Altstadtfest und dem historischen Umzug zur 1200-Jahr-Feier im Jahr 2000 und mehr Wissenswertes erhalten Sie   auf der privaten Seite www.stadt-sesslach.de. -

 


Hier ist das ganze Jahr etwas geboten!

Am 6. Januar starten wir stets mit dem Bockbieranstich in das neue Jahr!

Im Februar oder März geht es dann weiter mit Bunten Abenden und dem großen Seßlacher Faschingsumzug - in der historischen Altstadt definitiv ein absolutes Muss für alle Faschingsnarren.

 

 

Weiter geht es mit Pfingsten, der Kirchweih und unserem Altstadtfest. Hier ist für jeden etwas dabei! Flohmärkte, Festbetrieb, Live-Auftritte verschiedener Bands, DJs oder Blaskapellen uvm.

 

Den krönenden Abschluss macht dann unser Seßlacher Adventsmarkt mit seinen zauberhaften kleinen Ständen in unserer malerischen Altstadt.

 

 

Selbstverständlich finden über das ganze Jahr verteilt auch immer wieder geführte Wanderungen sowie Stadtführungen statt.

 

 

Sie sehen: Seßlach ist einfach immer eine Reise wert!

 

 

 

Nähere Informationen können Sie unserem Veranstaltungskalender entnehmen.

 

Download
Veranstaltungskalender Seßlach 2018
Damit Sie immer auf dem Laufenden sind was die Veranstaltungen und Angebote der Stadt Seßlach angeht, haben wir hier einen kleinen Veranstaltungskalender für Sie zusammengestellt.
Veranstaltungskalender 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 370.8 KB